Facharzt für Chirurgie & Unfallchirurgie München

Dr. Charles Sassen

Alle Kassen und Privat

Amalienstr. 45
80799 München

Terminvereinbarung:
Mo, Di, Do 9-18 Uhr
Mi, Fr 9-14 Uhr
Tel. 089 / 287 792-45

Verwachsungen nach einer Bauch-Operation

Verwachsungen und Narbenstränge entstehen, wenn Gewebe, die normalerweise nicht miteinander verbunden sind, zusammenwachsen. Da Verwachsungen die häufigste Ursache für einen Darmverschluss sind, sollte zum einen vorgebeugt werden durch möglichst schonende Operationsmethoden wie der von uns angewandten laparoskopischen Methode bzw. die Entfernung der Verwachsungen - wenn möglich - während einer Bauspiegelung erfolgen.

Home | Bauch-OP | Leistenbruch | Gallenblasen-OP | Blinddarm | Verwachsungen | Bewegungs-Apparat | Praxis | IGEL-Leistungen | Lage & Kontakt

Verwachsungen nach Vor-Operationen im Bauch-Raum

 

Krankheiten im Bauchbereich
nach einer Bauch-OP

So nennt es
Ihr Arzt
Behandlungs-
methoden
Behandlungsort
nach dem Besuch in der Praxis
Verwachsungen Adhäsionen minimal-invasiv;
offen 
stationäre Klinik

Narbenstränge

Briden minimal-invasiv;
offen

stationäre Klinik

Entfernen von Verwachsungen und Narbensträngen nach einer Bauchoperation

Nach Operationen im Bauchbereich können im ehemaligen Operationsgebiet und auch weiter entfernt davon Verwachsungen (Adhäsionen) und narbige Stränge (Briden) entstehen. Diese können durch mechanische Behinderung der normalen Darmtätigkeit zu den unterschiedlichsten Beschwerden führen: von einem leichten, hin und wieder auftretenden Ziehen bis hin zum akuten Darmverschluss mit heftigsten, kolikartigen Schmerzen. Die Erfahrungen zeigen, dass laparoskopische Operationen weniger Verwachsungen erzeugen als offene Bauch-Operationen.

Bei unklaren Bauchbeschwerden sollte das mögliche Vorhandensein von Verwachsungen mit in Betracht gezogen werden. Nach Ausschluss anderer möglicher Ursachen durch verfügbare Untersuchungsmethoden kann eine diagnostische Laparoskopie (untersuchende Bauchspiegelung) stationär in Vollnarkose durchgeführt und die bei diesem Eingriff eventuell festgestellten Ursachen in gleicher Sitzung behoben werden.

Bei sehr starken und ausgedehnten Verwachsungen hat die laparoskopische Methode ihre Grenzen, und es muss auf eine offene Operationsmethode umgestiegen werden. Um einem Verschluss des Darms vorzubeugen, bietet sich die Möglichkeit der teilweise oder kompletten Childs-Phillips Operation an.

 

Für einen Termin zur Diagnose Ihrer Beschwerden nach einer Bauch-OP rufen Sie von Montag bis Freitag zwischen 8 und 18 Uhr an, Tel. 089 / 287 792-45.

Hinweis: Auf unseren Webseiten möchten wir Patienten ausschließlich informieren. Wenn Sie gesundheitliche Beschwerden haben, setzen Sie sich bitte mit Ihrem Hausarzt oder einem Notfall-Zentrum in Verbindung.
 

© 2017 Dr. med. Charles Sassen, Chirurg in München, Unfallchirurg Schwabing, Amalienstr. 45, 80799 München-MaxvorstadtImpressum / Datenschutz